Honda NSX

Einsatzgebiet(e): Düsseldorf (DE), Leipzig (DE), Frankfurt (DE), Padova (IT), Monaco (MCO), Courbevoie - Paris (FR), Zürich (CH), Crissier - Lausanne (CH), Hendon - London (UK), Chiswick - London (UK) Kunde seit: seit 2016 laufend

„NSX“ ist ein seit 1990 erhältliches Sportwagen-Coupé mit Mittelmotor-Hybrid-Technik des japanischen Automobilherstellers Honda. Es wird als edles Avantgarde-Sportfahrzeug in der USA (Ohio) in Kleinserie gebaut. Das NSX-Modell zeichnet sich durch zahlreiche technische Finessen mehrfach als innovativer Vorreiter aus.

Entsprechend gilt es im Honda Showroom dieses Fahrzeug angemessen und erlesen zu präsentieren und von der Masse der Serienfahrzeuge hervorzuheben. Dies gelingt mann Objecta sehr überzeugend mit den zur Verfügung stehenden Mitteln.

In der optisch sich unterscheidenden Ausstellungsfläche ist das wohl dimensionierte Auto-Podest von mann Objecta zentraler und unübersehbarer Blickfang. Denn das schwarze Glaspodest ist mit einer abgeschrägten und hinterleuchteten Umrandung aus Satinato Glas ausgestattet. Diese illuminiert mit verschiedensten einstellbaren Farbtönen das stylische Sportfahrzeug und bringt Farben, Formen und Materialien vollendet zur Geltung. Der Kunde wird dadurch geradezu in den Bann des Hybridflitzers gezogen.

Unweit des präsentierten Fahrzeuges wird von mann Objecta ein abgetrennter Raum mit wohnlicher Atmosphäre eingerichtet. Dieser kann vom Endkunden sowohl als Loungebereich als auch als Beratungsraum vom Verkäufer genutzt werden. Die graue Teilverglasung des Raumes in Richtung NSX bietet einen ungehinderten Blick auf das Traumauto. Zugleich schafft sie eine gewisse Privatsphäre für die meist exklusiveren Kunden.

An der schwarzen Außenseite der Abtrennung ist ein Leuchtpanel mit dem NSX-Logo angebracht, welches parallel zu dem illuminierten Glaspodest geschaltet ist. Innen erwartet den Kunden eine stylische Couchgruppe mit anthrazitgrauem Velourstoff. Zum Verbleib lädt ebenso ein Loungetisch mit integriertem Touch-Panel-Monitor ein. Auf dem Bildschirm kann der Kunde sich menügesteuert über die technischen Details des Sportwagens informieren und diverse Konfigurationen am Fahrzeug vornehmen. In der Lounge werden zusätzlich die hochwertigen Lackmuster und die Ledermuster mit verschiedensten Nähten präsentiert. Diese sind durch die im Tisch eingelassene Glasscheibe sichtbar und  über eine seitliche Schublade zugänglich.

Die Wandgestaltung auf der Innenseite des Raumes ist in gebürsteter Edelstahl-Optik gehalten. Darauf sind mehrere quer verlaufende Dekorflächen mit hochskalierten Bauteilzeichnungen angebracht. Ebenso findet sich hier eine gradlinige Glasvitrine zur Präsentation von edlen Schmuck-, Uhren- und Lederaccessoires.